Readspeaker Menü

Prof. Dr. Reinhard Wegner

Prof. Dr. Reinhard WegnerProfessur für neuere Kunstgeschichte
Kunsthistorisches Seminar Jena

Frommannsches Anwesen
Majorflügel Raum 110
Fürstengraben 18
D - 07743 Jena

Tel.    +  49 36 41 ·  9 · 44 175
Fax.   +  49 36 41 ·  9 · 44 152

Sprechstunde in der Vorlesungszeit: Di. 15:00 - 16:00 Uhr

* geboren 1953 in Speyer
- Studium der Kunstgeschichte und Germanistik in Heidelberg
- Promotion 1982 in Heidelberg
- 1983-1988 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Kunstgeschichte der TH Darmstadt
- 1991 Habilitation in Darmstadt
- Lehrstuhlvertretungen in Stuttgart und Saarbrücken
- 1995-1999 Hochschuldozent am Institut für Kunstgeschichte der Universität Stuttgart
- seit 2000 Professur für Neuere Kunstgeschichte in Jena
- seit 2007 im Vorstand des SFB 482 "Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800
- seit 2010 Leiter der Forschungsstelle "Europäische Romantik"

 

- Deutsche und englische Malerei des 18. und 19. Jahrhunderts (Philipp Hackert; Karl Friedrich Schinkel; Carl Blechen)
- Wechselwirkungen zwischen Naturwissenschaft und Bildender Kunst um 1800
- Kunstsammlungen im 19. Jahrhundert
- Kunst der Klassischen Moderne
- Leiter der Forschungsstelle "Europäische Romantik" an der Universität Jena.
- Schwerpunktprogramm der DFG Ästhetische Eigenzeiten. Zeit und Darstellung in einer polychronen Moderne.
gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Gamper (Hannover)
- Johann Heinrich Meyer. Kunst und Wissen im klassischen Weimar. DFG-Projekt gemeinsam mit der Klassik Stiftung Weimar.
- Leiter des Forschungsprojektes "Edition der Briefe Carl Ludwig Fernows (1763 - 1808)"
(gemeinsam mit PD Dr. habil. Harald Tausch)
Mitarbeiter:
Margrit Glaser, M.A.
- Bestandsaufnahme und Bestimmung der historischen Gärten und Parkanlagen in Thüringen als Zeugnisse einer sich wandelnden höfischen Kultur im 18. und 19. Jahrhundert
- Teilprojektleiter des SFB 482 "Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800"
Mitarbeiter:
PD Dr. habil. Harald Tausch
Oliver Hellmuth
- Zentrum für Klassikforschung der Klassik Stiftung Weimar
- Wissenschaftlicher Beirat der Philipp Otto Runge Stiftung
- Kommission Kunstgeschichte, Literatur- und Musikwissenschaft an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
- Direktorium des Forschungszentrums Laboratorium Aufklärung der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

Bücher

- Der Exotismus-Streit in Deutschland. Zur Auseinandersetzung mit primitiven Formen in der Bildenden Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts, Frankfurt/M.1983
- Karl Friedrich Schinkel. Lebenswerk. Die Reise nach Frankreich und England im Jahre 1826, München 1990
- Wolfgang Krönig, Reinhard Wegner: Jakob Philipp Hackert. Der Landschaftsmaler der Goethezeit, Köln/Weimar/Wien 1994
- Nach Albions Stränden. Die Bedeutung Englands für die Architektur des Klassizismus und der Romantik in Preußen, München 1994
- Reinhard Wegner (Hrsg.): Deutsche Baukunst um 1800, Köln/Weimar/Wien1999
- Beate Schneider, Reinhard Wegner: Carl Blechen. Die neue Wirklichkeit der Bilder. Berlin 2009

Herausgeber der Reihe "Ästhetik um 1800"


- Bd. 1, Kunst - die andere Natur, Göttingen 2004
- Bd. 2, Kunst als Wissenschaft. Carl Ludwig Fernow - ein Begründer der Kunstgeschichte, Göttingen 2005
- Bd. 3, Markus Bertsch/Johannes Grave: Räume der Kunst. Blicke auf Goethes Sammlungen, Göttingen 2005
- Bd. 4, Johannes Grave, Der "ideale Kunstkörper".Johann Wolfgang Goethe als Sammler von Zeichnungen und Druckgraphiken,, Göttingen 2006
- Bd. 5, mit Johannes Grave und Hubert Locher, Der Körper der Kunst. Konstruktionen der Totalität im Kunstdiskurs um 1800, Göttingen 2007
- Bd. 7, Markus Bertsch, Reinhard Wegner, Landschaft am "Scheidepunkt". Evolutionen einer Gattung in Kunsttheorie, Kunstschaffen und Literatur um 1800, Göttingen 2010
Aufsätze und Artikel

- Frühe Raumdekorationen Jakob Philipp Hackerts. In: Zeitschrift für Kunstgeschichte, Heft 4/1985, S. 490-505
- Die Einrichtung des Alten Museums in Berlin. Anmerkungen zu einem neu entdecktenSchinkel-Dokument. In: Jahrbuch der Berliner Museen, Bd. 31/1989,
S. 265-287
- Pompeji in Ansichten Jakob Philipp Hackerts. In: Zeitschrift für Kunstgeschichte,Heft 1/1992, S. 66-96
- Georg Moller. In: Neue Deutsche Biographie. Hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Band 17, Berlin 1994
- Friedrich der Große und die englische Kunst, in: Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft 42 (1988), S. 49-59.
- Romantik zwischen Anspruch und Realität, in: Gerd-Helge Vogel (Hrsg.), Julius Schnorr von Carolsfeld und die Kunst der Romantik, Greifswald 1996, S. 81-84.
- Dürerkult in der Romantik. Das Mittelaltarbild der Nazarener, in: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 1998, S. 25-27.
- Bürgerliche "simplicité" gegen höfische "variété". Ein Beitrag Karl Ludwig Wilhelm von Zanths zur Stilfrage im neunzehnten Jahrhundert, in: Cornelia Wenzel (Hrsg.), Stilstreit und Einheitskunstwerk (Muskauer Schriften 1), Amsterdam 1998, S. 58-66.
- Der Architekt auf Reisen. Von der Grand Tour zur technologischen Reise, in: Michael Maurer (Hrsg.), Neue Impulse der Reiseforschung, Berlin 1999, S. 227-235.
- Die heilige Landschaft. Jacob Philipp Hackert und die Malerei der Romantik, in: ders., Sabine Poeschel und Reinhard Steiner (Hrsg.), Heilige und profane Bilder. Kunsthistorische Beiträge aus Anlaß des 65. Geburtstages von Herwarth Röttgen, Weimar 2001, S. 133-144.
- Rezension von: Rainer Ewald, Goethes Architektur. Weimar 1999; Adrian von Buttlar, Leo von Klenze. Leben - Werk - Vision, München 1999; Winfried Nerdinger (Hrsg.), Leo von Klenze. Architekt zwischen Kunst und Hof 1784 - 1864, München 2000, in: Zeitschrift für Kunstgeschichte 65 (2002), S. 575-580.
- Schöne Natur und unbändige Kunst?, in: Klaus Manger (Hrsg.), Goethe und die Weltkultur, Heidelberg 2003, S. 271-277.
- Der geteilte Blick. Empirisches und imaginäres Sehen bei Caspar David Friedrich und August Wilhelm Schlegel, in: ders. (Hrsg.), Kunst - die andere Natur (Ästhetik um 1800, Bd. 1), Göttingen 2004, S. 13-33.
- "Ein vollkommenes Athen aus Weimar zu machen." Weimarer Reaktionen auf Houdon in Gotha, in: W. Greiling/A.Klinger/Chr.Köhler (Hrsg.), Ernst II von Sachsen-Gotha-Altenburg. Ein Herrscher im Zeitalter der Aufklärung, Köln u. a. 2005, S. 251 - 262
- Fernow in Jena. Ein Experiment zum Wandel ästhetischer und naturwissenschaftlicher Modelle, in: ders. (Hrsg.), Kunst als Wissenschaft. Carl Ludwig Fernow - ein Begründer der Kunstgeschichte (Ästhetik um 1800 Bd.2), Göttingen 2005, S. 60 - 81
- Carl Blechen. Die Entstehung des Bildes in der Skizze, in: Friedrich Weltzien (Hrsg.), Von selbst. Autopoetische Verfahren in der Ästhetik des 19. Jahrhunderts, Berlin 2006, S. 97 - 106
- Anmerkungen zu den Skizzenbüchern von Carl Blechen und Adolph Menzel, in: Annette Hoffmann, Frank Martin, Gerhard Wolf (Hrsg.), BücherGänge. Miszellen zu Buchkunst, Leselust und Bibliotheksgeschichte. Hommage an Dieter Klein, Heidelberg 2006, S. 167 - 176
- Patrick Heinstein, Reinhard Wegner: Mimesis qua Institution. Die akademischen Zeichenlehrer der Universität Jena 1765 - 1851, in: Thomas Bach, Jonas Maatsch, Ulrich Rasche (Hg.), "Gelehrte" Wissenschaft. Das Vorlesungsprogramm der Universität Jena um 1800. Stuttgart 2008, S. 283 - 301.
- Italia et Britannia: Projektionen nationaler Identität in den arkadischen Landschaften Jakob Philipp Hackerts, in: Jakob Philipp Hackert. Europas Landschaftsmaler der Goethezeit. Katalog der Ausstellung Klassik Stiftung Weimar und Hamburger Kunsthalle 2008, S. 60 - 69.
- Blechens dunkle Bilder, in: Beate Schneider, Reinhard Wegner (Hg.), Die neue Wirklichkeit der Bilder. Carl Blechen im Spannungsfeld der Forschung. Berlin 2009, S. 156 - 162.
- Der Streit um die Präsentation der Bildenden Kunst. Alois Hirth und Gustav Friedrich Waagen, in: Annemarie Gethmann-Siefert et. al., Kunst als Kulturgut. Musealisierung und Reflexion. München 2009, S. 93 - 98.
- Die Grenzen der Wirklichkeit. Über den Kontrast von Licht und Schatten im Amalfi-Skizzenbuch Carl Blechens, in: Akademie der Künste Berlin (Hg.): In Licht getaucht. Das Amalfi-Skizzenbuch Carl Blechens. Ausstellungskatalog, München 2009, S. 127 - 130.
- Die unvollendete Landschaft, in: Reinhard Wegner, Markus Bertsch (Hg.), Landschaft am "Scheidepunkt". Evolutionen einer Gattung in Kunsttheorie, Kunstschaffen und Literatur um 1800 (Ästhetik um 1800, Bd. 7) Göttingen 2010, S. 471 - 484.
- Von Klapp-Bildern und Kipp-Figuren. "Tournez s´il vous plait - ein Schlüsselmotiv in Goethes Wahlverwandtschaften, in: Verena Krieger (Hg.) Ambiguität, Wien 2010, S. 109 - 123 und in: Helmut Hühn (Hg.) Goethes Wahlverwandschaften, erscheint Berlin 2010.