Readspeaker Menü

Aktuelles

Kunstprojekt »Das verschwundene Bildnis. Eduard Rosenthal«
Zeit: 16.04.2018 -
Mailbanner_Rosenthal


Der dreijährlich ausgeschriebene Botho-Graef-Kunstpreis der Stadt Jena widmet sich im Jahr 2018 dem Gedenken an den ehemaligen Universitätsrektor Eduard Rosenthal (1853-1926), dessen seit dem Nationalsozialismus verschwundenes Portrait eine markante Leerstelle in der umfangreichen Sammlung der Gelehrtenbildnisse der Universität bildet. Trotz seines vielfältigen Engagements und seiner Verdienste für die Universität, die Stadt Jena und das Land Thüringen wird Rosenthal bis heute nicht angemessen gewürdigt. Es gilt diese Lücke zu schließen.

Sieben renommierte KünstlerInnen bzw. Künstlerduos wurden von der Kuratorin Prof. Dr. Verena Krieger (Lehrstuhl für Kunstgeschichte) eingeladen, sich im Rahmen des Wettbewerbs dem Vergessen und Erinnern an Rosenthal zu widmen. Rosenthals zahlreiche Wirkungsstätten in Weimar und Jena sollen durch ein dezentrales Denkmal miteinander verbunden, seine Person gewürdigt und seinen zahlreichen Verdiensten für Stadt und Land Sichtbarkeit verliehen werden.

Nachdem im November 2017 mit der Gründung eines hochkarätig besetzten Kuratoriums der Startschuss für das Gemeinschaftsprojekt von JenaKultur und der Friedrich-Schiller-Universität Jena gelegt wurde, boten im Sommersemester Artist Talks die Gelegenheit die Künstlerinnen und Künstler kennen zu lernen.


Diese Reihe wird im aktuellen Wintersemester fortgesetzt und durch weitere Veranstaltungen ergänzt. Ein Highlight ist der Artist Talk mit dem Jury-Vorsitzenden Jochen Gerz am Dienstag, 11. Dezember um 19 Uhr in der Villa Rosenthal.

Das gesamte Herbst-Programm entnehmen Sie dem Flyer.

Am 7. Dezember 2018 öffnet die Ausstellung mit den sechs eingegangenen Entwürfen für ein dezentrales Denkmal für Eduard Rosenthal im Jenaer Kunstverein. Diese ist bis zum 27. Januar 2019 zu sehen und wird von einem umfangreichen Programm begleitet.

 

Informieren Sie sich über Hintergründe, aktuelle Veranstaltungen und den laufenden Stand des Projekts auf www.eduard-rosenthal.de

oder folgen sie dem Projekt auf twitter #dasverschwundenebildnis


Kontakt und Information: oder


Mit freundlicher Unterstützung von der Thüringer Staatskanzlei, dem Landtag Thüringen, der Sparkassen Kulturstiftung, Sparkasse Jena-Saale-Holzland, der Ernst-Abbe-Stiftung, JenaWohnen, der Tower Byte eG und dem Carl Zeiss Förderfonds


 

Termin empfehlen