Readspeaker Menü

Aktuelles

Ausstellung: Max Klinger: Brahms-Phantasie Rad.-Opus XII
Zeit: 31.05.2018 - 15.06.2018

 

Ausstellung im Universitätshauptgebäude


Vom 01.06.2018 - 15. Juni 2018


Max Klinger: Brahms-Phantasie Rad.-Opus XII


 

Der in Leipzig geborene Max Klinger (1857-1920) zählt um 1900 zu den einflussreichsten Künstlern im deutschsprachigen Raum und ist vor allem durch seine innovativen Grafikzyklen bekannt. Einer der umfangreichsten dieser Zyklen ist die Brahms-Phantasie Rad.-Opus XII aus dem Jahr 1894. Auf 41 Stichen, Radierungen und Lithografien hat Klinger ausgewählte Werke von Johannes Brahms kommentiert, darunter das berühmte Schicksalslied Op. 54. Doch die Brahms-Phantasie ist nicht nur eine Hommage an den vom Künstler verehrten Komponisten. Der Grafikzyklus ist vielmehr ein komplexes Gesamtkunstwerk, in welchem Klinger nicht allein Schicksalsfragen des modernen Menschen mithilfe klassischer Mythen verhandelt, sondern auch das Verhältnis von Bild und Musik reflektiert.

 


Die Ausstellungseröffnung findet am 31. Mai um 18:30 Uhr statt. Zur Eröffnung werden die von Klinger kommentierten Werke von Johannes Brahms zur Aufführung gebracht.

 


Ausstellung

31. Mai bis 15. Juni 2018

Montag bis Freitag          14:00-17:00 Uhr

Samstag                          13:00-16:00 Uhr

         

Öffentliche Führung jeweils Samstag um 14 Uhr 

Universitätshauptgebäude (Fürstengraben 1), Ausstellungskabinett E025

 


Konzert und Eröffnung

 

31. Mai 2018

18:30 Uhr

Universitätshauptgebäude (Fürstengraben 1), Aula

 

Max Pommer (Einführung)
Uwe Schenker-Primus (Bass)
Anne Hoff, Thomas Steinhöfel, Sebastian Krahnert (Klavier)
Universitäts- und Studentenchor der Friedrich-Schiller-Universität 
Jena


Am Sonntag Morgen op. 49, Nr. 1
Sehnsucht op. 49, Nr. 3
Alte Liebe op. 72, Nr. 1
Feldeinsamkeit op. 86, Nr. 2
Kein Haus keine Heimat op. 94, Nr. 5
Schicksalslied op. 54


Kontakt: Max Pommer,

Plakat_Ausstellung,Konzert_klein b

Termin empfehlen